www. naturwerkstatt-on-TOUR.de

Naturkundeführungen für Schulklassen


  Natur erleben das ganze Jahr  (keine Altersbeschränkung)

Jahreszeitliche Naturkundeführungen zu aktuellen Phänomenen in der Natur am Waldrand, im Wald, am Wasser.  Pilze, Gallen, Verhalten der Waldbewohner,  Zugvögel,  Larven, Bodentiere u.v.m.

  Über Stock und Stein - Spurensuche  (1.-8. Klasse, ganzjährig)

Überall gibt es bei genauem Hinsehen so viel Interessantes zu entdecken! Alles erzählt etwas über die Verursacher und deren Lebensweise.
Inhalt: Entdecken und Bestimmen von Tierspuren (Eierschalen, Nester, Spinnennetze, Fraßspuren, Gallen, Federn, Pilze etc.), Verursacher und Lebensarten.

  Abendführung - Tanz der Fledermäuse (8-88 Jahre, April-November)

Eine geheimnisvolle Nachtführung unter dunklem Blätterdach. 
Inhalt:
Während dieser spannenden Abendführung werden Fledermäuse, Nachtigallen, Eulen, Flusskrebse und Nutria belauscht. Es lohnt sich!

Schau mal! Halloween im Wald

Bäume aus der Nähe betrachtet  (2.-8. Klasse, ganzjährig)

Eiche, Buche, Birke, Lärche, Erle - eine Vielzahl an Bäumen wächst in unserem Wohnumfeld. Aber wer ist wer?
Inhalt
: Blatt- und Knospenformen, Tagebuch eines Baumes. Was verrät ein Zweig über sein Alter? Einfluss von Wetter / Witterung auf das Wachstum.

Wiesendschungel  (1.-8. Klasse, Mai - Oktober)
In einer Wiese leben mehr Tiere und Pflanzen, als sich auf den ersten Blick offenbaren.
Inhalt: Entdecken, Beobachten und Bestimmen von Tieren und Pflanzen einer wilden Wiese / Streuobstwiese.

Gut kombinierbar mit der Herbstveranstaltung "Ökologie und Naturschutz von Streuobstwiesen / Obstsammelaktion". Naturerlebnis Streuobstwiese


  Lebensraum Wasser (1.-9. Klasse, März - Oktober)
See, Weiher, Teich, Tümpel, Bach - selbst das kleinste Gewässer bietet eine Lebensgrundlage für eine Vielzahl Pflanzen und Tieren.
Inhalt:
Fangen, Beobachten, Bestimmen von Tieren und Pflanzen im ruhenden und fließenden Gewässer, physikalische und chemische Wasseruntersuchungen, Zonierung eines See- / Bachufers.

  Waldwirtschaft im Wandel (6.-10. Klasse, ganzjährig)

Auswirkungen des Klimawandels (Sturm, Trockenheit, Verschiebung der Jahreszeiten  etc.) auf den Waldbau.
Inhalt
: Baumbestimmung, Bedeutung einheimischer Bäume, Erkennen von Baumschäden, Waldbewirtschaftung und Umweltschutz, Bäume als Lebensräume, physikalische und chemische Bodenuntersuchungen.

 Naturerlebnis Fluss- und Bachaue (keine Altersbeschränkung)

Eine ereignis- und bewegungsreiche Forschungsreise durch die Aue.Inhalt: Entdecken des Artenreichtums einer Aue, der Feuchtwiesen, Bachufer, Hecken. Bäche und ihre Bewohner kennen lernen.



Naturkundeführungen für Vorschulkinder


Was krabbelt denn da? Geheimnisvoller Waldboden (ganzjährig)

Für viele Menschen besteht der Boden nur aus Dreck und hat nichts Lebendiges an sich. Ganz im Gegenteil: Zersetzer, Tier- und Pflanzenfresser sorgen dafür, dass die Natur keinen Abfall kennt. Warum ist der Wald nicht voller Laub? Diese Frage steht am Anfang unserer Forschungsreise durch den Boden. Wir werden die kleinen Helfer, die im Boden tätig sind, aufspüren, sie mit der Lupe genauer betrachten und erfahren, welche Rolle sie im Kreislauf der Natur spielen. Asseln, Spinnen, Schnecken, Tausendfüßer und viele Winzlinge mehr verlieren so vielleicht etwas von ihrem Image als „Ekeltier“.


Lebensraum Baum (ganzjährig)

Stupsi ist ein kleiner Igel und kennt sich mit den Bäumen sehr gut aus. Schließlich lebt er im Wald. Stupsi erzählt von den Gesetzen der Bäume in der Sprache eines Kindes. Er möchte, dass alle, die Bäume gern haben, die Körpersprache der Bäume kennen lernen. Aber er will auch auf die Gefahren aufmerksam machen. Außerdem hat er eine Menge Freunde im Wald und weiß, wo sie wohnen! Wenn wir ganz vorsichtig sind, können wir sogar einige seiner Freunde beobachten und belauschen.



  Walderkundung mit allen Sinnen (ganzjährig)

Sehen, hören, riechen, fühlen, schmecken- erst durch das Zusammenspiel all unserer Sinne kann man die Umwelt richtig einschätzen. Für Tiere sind ausgeprägte Sinne überlebenswichtig. Wir werden  viele neue Eindrücke aus dem Wald mit nach Hause nehmen. Wir lernen Tiere und Waldgeräusche kennen  und erleben viele andere Überraschungen.


Naturwerkstatt vor Ort siehe auch: Naturwerkstatt on Tour


    Geburtstage für GROSS und klein

Gnome habe im Wald einen Schatz versteckt. Werden wir ihn finden? Eine geheimnisvolle Schatzsuche unter dunklem Blätterdach. 

 

Naturkundeführungen auf ausgewählten Standorten für alle Altersgruppen

Die Naturwerkstatt bietet seit 1999 Naturkundeführungen an. Unter anderem für die 

- Route der Industrienatur im Rahmen der Abschlusspräsentation der "Internationalen Bauausstellung Emscherpark" IBA

- VHS Duisburg "Biotope in Duisburg",

- BUND,

- VHS Bochum,

- Schulen/ Kindergärten / Jugendgruppen im Ruhrgebiet.



 
 

Die Rheinaue Walsum

Die Rheinaue Walsum gehört zum Niederrheinischen Tiefland, das sich von Düsseldorf bis zur holländischen Grenze erstreckt.  Von der Quelle bis zur Mündung verbindet der Rhein  die Länder Schweiz, Deutschland und Holland, bis er schließlich nach 1.230 km in die Nordsee mündet.

Mit ihren 527 ha Göße ist die Rheinaue Duisburg Walsum  Teil des riesigen Ökosystems Flussaue. Durch den Wechsel von Niedrigwasser im Sommer und Hochwasser im Winter verändert sich die Aue im Jahresverlauf und bietet unzähligen Lebewesen eine „Heimat“. Die Lebensbedingungen werden hier im Duisburger Norden aber nicht nur durch den Fluss bestimmt sondern der Mensch hat großen Einfluss auf das natürliche Geschehen in der Aue.  Die Führung beschäftigt sich mit dem Thema Wasser, das hier in vielfältiger Form Leben ermöglicht. Grundlage dieser Führung ist der Lehrpfad  „Wasser“, der von der Naturwerkstatt erarbeitet wurde.

Die Naturkundeführungen für Erwachsene richten sich an Gruppen. Termine können individuell vereinbart werden.  Die Führungen werden auch auch im Rahmen von Radtouren angeboten.

AnmeldungTel. 0203 3631157 (Mo.- Fr. 14:00 bis 17:00 Uhr) info(at)naturwerkstatt-on-tour.de




        
     
Landschaftspark Duisburg Nord und Brachen

Nature strikes back! Die Natur schlägt zurück

Industrie, Sturm, Trockenheit, Überschwemmungen sorgen dafür, dass sich Pflanzen, Tiere und Menschen anpassen müssen. Wir entdecken Auswirkungen extremer Witterungsbedingungen auf die Pflanzen- und Tierwelt. Wir erforschen Anpassungen der „Wildnis“ in urbanen Räumen. Die Führung findet in den Naturräumen Landschaftspark Duisburg Nord, und auf Brachen statt

Die Naturkundeführungen für Erwachsene richten sich an Gruppen. Termine können individuell vereinbart werden.  Die Führungen werden auch auch im Rahmen von Radtouren angeboten.

AnmeldungTel. 0203 3631157 (Mo.- Fr. 14:00 bis 17:00 Uhr) info(at)naturwerkstatt-on-tour.de, 





Sechs Seen Platte 

Hutewald und Heideentwicklung – Eine Kulturlandschaft im Süden

Durch Rinder-, Schweine- und Ziegenhaltung entstanden im Duisburger Süden früher sogenannte Hutewälder. Die Vegetation und Tierwelt wurde hierdurch erheblich verändert. Weil man auch die Streu- und Humusschicht entnahm, verarmten dort die Böden und es entwickelte sich eine Heidelandschaft. Die Exkursion zeigt die Auswirkungen der unterschiedlichen Waldbewirtschaftungen auf und stellt ein Projekt vor, mit dem heute die frühere Heidefläche wieder hergestellt wird. WAZ

Die Naturkundeführungen für Erwachsene richten sich an Gruppen. Termine können individuell vereinbart werden.  Die Führungen werden auch auch im Rahmen von Radtouren angeboten.

AnmeldungTel. 0203 3631157 (Mo.- Fr. 14:00 bis 17:00 Uhr) info(at)naturwerkstatt-on-tour.de, 





  

Tief im Duisburger Westen 

Streuobstwiesen in einer typisch niederrheinischen Kulturlandschaft  

Nicht weit von rauchenden Hochöfen und einem Industriegebiet im Duisburger Westen befindet sich die ausgesprochen reizvolle Landschaft der Rheinaue bei Friemersheim. Auf einer Fläche von 260 ha Größe begegnet man einem Relikt der ehemals typischen Kulturlandschaft des „Niederrheins“. Das Naturschutzgebiet ist durch Obstbäume, Hecken und alten Kopfweiden sowie extensiver Landwirtschaft geprägt. Bei alljährlich auftretenden Hochwassern ist die Aue auch Teil des natürlichen Überschwemmungsgebietes des Rheins. Neben ihrem ästhetischen Wert hat die „Rheinaue Friemersheim“ eine große ökologische Bedeutung. Alte Kopfweiden und Kopfeschen bieten Unterschlupf für zahlreiche selten gewordene Tiere und sind Nistplätze für Fledermäuse und Eulen.

Die Naturkundeführungen für Erwachsene richten sich an Gruppen. Termine können individuell vereinbart werden.  Die Führungen werden auch auch im Rahmen von Radtouren angeboten.

AnmeldungTel. 0203 3631157 (Mo.- Fr. 14:00 bis 17:00 Uhr) info(at)naturwerkstatt-on-tour.de


Rallyes und besondere Naturkundeführungen auf ausgewählten Standorten jederzeit buchbar!



Flussauenrallye

  

Das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet Rheinaue Walsum liegt im Duisburger Norden. Eingeschlossen vom Steinkohlekraftwerk und der ehemaligen Zeche Walsum im Süden, dem Rhein im Westen und dem Stadtteil Walsum im Osten erstreckt es sich auf einer Fläche von über 500 Hektar. In diesem artenreichen Naturschutzgebiet fühlen sich die  Bewohner der Flussaue wohl. Leicht entdeckt man den Kiebitz, den Löffler oder den Weißstorch

Rückmeldungen Gymnasium:
Vielen Dank für die tollen Veranstaltungen, die Sie organisieren. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler haben Spaß daran und lernen viel, sondern auch ich.

Termine: Nach Vereinbarung

Information und Anmeldung:

E-Mail: info(at)naturwerkstatt-on-tour.de

Tel.:  0203 3631157 (Mo.- Fr. 14:00 bis 17:00 Uhr)



Bauernrallye


Während der Bauernrallye lernen die Teilnehmer verschiedene  Feldfrüchte, Kräuter und landwirtschaftliche Nutztiere kennen. Sie entdecken Streuobstwiesen, Kopfbäume, Hecken und Kräuter als Lebensräume, Nahrungs- und Rohstofflieferanten.

Rückmeldungen: Wirklich lohnenswert, tolle Veranstaltung, Danke!

Termine: Nach Vereinbarung

Information und Anmeldung:

E-Mail: info(at)naturwerkstatt-on-tour.de

Tel.:  0203 3631157 (Mo.- Fr. 14:00 bis 17:00 Uhr)

 

Waldrallye


Die Waldrallye befasst sich mit den Themen Waldbau, nachhaltige Forstwirtschaft, Umweltschutz und Ökologie. Sie gibt Auskunft über die Bewohner dieses besonderen Lebensraums und wie man sich in diesen Naturräumen umweltfreundlich verhalten kann.

       Rückmeldungen: Alle drei Gruppen haben die Waldrallye sehr genossen. Alles ist ohne Probleme abgelaufen. Jeder war zufrieden.
Herzlichen Gruß

Termine: Nach Vereinbarung


SPENDEN sind steuerlich abzugsfähig:
Bankverbindung: Sparda – Bank West eG / IBAN: DE50 360 605 91 00023932 39


SPENDEN sind steuerlich abzugsfähig:
Bankverbindung: Sparda – Bank West eG / IBAN: DE50 360 605 91 00023932 39